Der Deutsche Honeypot ?

Da waren die Jungs doch einmal beinahe dran das unmögliche zu schaffen, und schon kurz nach dem Start geht das ganze in Rauch auf.

Deutschland im Untergrund kündigte sich groß an das neue Ding im Darknet zu werden, wurde gar von Blogs wie Tarnkappe.info gehypt als der heiße Scheiß. (wobei sich die frage stellt wie tief Tarnkappe selbst im Sumpf des Verbrechens steckt)

Doch erst mal zurück zu den Fakten.
Darknet-inside liegen eindeutige Beweise vor das es sich bei dem Betreiber von DiU um einen minderjährigen, recht unerfahrenen Jungen handelt der sich aus kleinem ersparten dieses Board hat bauen lassen. Die Moderatoren werden gemimt von seinem Freundeskreis und befinden sich wohl alle im selben Alter, dies können wir jedoch nicht mit Bestimmtheit sagen, der Sprachgebrauch lässt aber diesen Rückschluss durchaus zu.

Das Board ist recht dünn bevölkert, man mag sogar sagen ausgestorben. bis auf 2-3 Händler und eine Handvoll Besucher gibt es auch heute, Wochen nach der Eröffnung nichts zu sehen. Naja beinahe nichts. denn Das was zu sehen ist, lässt ahnen welch Dilettantentum sich da verbirgt.

Es wird ein Darknet Markt propagiert welcher sich Archetyp nennt, dieser ist von genau 2 in Worten ach ZWEI Händlern bevölkert, das war es, basierend vermutlich auf WordPress oder Eckmar dem Aussehen nach jedenfalls von Kinderhand gefertigt. Dem Aufruf auf Dread scheint die deutsche Community nicht gefolgt zu sein, denn auch dieser hat DiU keinen nennenswerten Zuwachs mangels Angebot zu verzeichnen.
Den Betreiber irritiert das keineswegs, nein er fordert heute schon für einen internen Bereich “EINTRITTSGELD”, man höre richtig, ein Forum das keine 2 Monat alt is will Geld für.. ja wofür denn, das konnte und wollte uns der Betreiber nicht sagen.

Doch vor ein paar tagen plötzlich Kontakt über Jabber, der Betreiber, diesmal sprachlich scheinbar um Jahre gealtert und recht eloquent drängt uns doch tatsächlich dazu einen positiven Report über DiU abzugeben und verspricht reiche Belohnung in Höhe von mehreren 100 Euro dafür.

Wir werden stutzig aber auch hellhörig, da ist doch was im Busch, also wieder in einen unserer fake-Accounts geschlüpft und nachgesehen.
Siehe da, es wird aktiv an einem Logo gebastelt das schon stark nach Parteiflagge der DVU/Republikaner/(jede andere Nazipartei bitte hier einfügen) aussieht und tief blicken lässt.

Kurz darauf wird der Ersteller des Logos bezichtigt der Strafverfolgungsbehörde anzugehören und um seinen Lohn für erbrachte Arbeit geprellt, und neben ihm noch zwei weitere Boardbesucher deren Namen von DiDW durchaus bekannt sind und die dort auch schon länger ihr zuhause haben. Auch sie sollen verdeckte Ermittler sein, eine Räuberpistole wie aus dem Bilderbuch.

Wir ermittelten ein wenig und stellten fest das DiU wohl an mehreren Stellen bereits Geldversprechen gemacht hatte und diese nicht einhielt.
Stellt sich die Frage, sind die Jungs einfach nur pleite und versuchen den Zahlungen dadurch zu entgehen das sie wilde Beschuldigungen aussprechen, oder es an der Tatsache liegt das Strafverfolger kriminellen kein Geld zahlen dürfen ?

Klar ist, die Hütte brennt lichterloh und wer sich nicht die Finger verbrennen will, sollte den Flammen nicht zu nahe kommen.

Ein Report von: Peter Pilz (einem unserer fleißigen Reporter Anm. d. red.)

Leave a Reply